TCM /Akupunktur

TCM /Akupunktur

Die Akupunktur ist ein wesentlicher Bestandteil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Dabei wird davon ausgegangen, dass der harmonische Fluss des Qi („Lebensenergie“) in irgendeiner Form gestört ist.

Die daraus folgenden Disharmonien (z.B. Energiefluss in die falsche Richtung, Energiemangel, Energieüberschuss, Energieblockaden) können zu organspezifischen Symptomen und spezifischen Krankheitsbildern führen.

Mit Hilfe von feinen Nadeln werden entlang der Meridiane an ganz spezifischen Punkten (Akupunkturpunkte) Reize gesetzt, die den Energiefluss in den Meridianen wieder ausgleichen. Die gleichen Punkte können auch mittels Drucktechniken („Akupressur“) stimuliert werden.  Anerkannt in der allgemeinen Medizin und in der Wirksamkeit durch Studien belegt, ist die Akupunktur bei den Indikationen Rückenschmerzen, Kniegelenksarthrose und Migräne.

Selbstverständlich kann Akupunktur bei zahlreichen weiteren Beschwerdebildern erfolgreich eingesetzt werden. In unserer Praxis fliessen vor allem bei chronischen und akuten Beschwerden im Bewegungsapparat die Akupunktur- und Akupressur Techniken vielfach in die Therapiekonzepte mit ein. Aber auch bei andern Beschwerdebildern kommt die TCM führend oder ergänzend zum Einsatz.