Kunden Feedback

Feedback unserer Patienten

Borreliose / Chronische Infekte

Borreliose und chronische Infekte können fast symptomlos verlaufen, wie auch erhebliche Beschwerden verursachen, so dass die Betroffenen manchmal bis zur Arbeitsunfähigkeit beeinträchtig sind.

Hinzu kommt, dass die Borreliose und die chronischen Infekte häufig zunächst nicht erkannt werden oder sich auch mit Laboruntersuchungen nur schwer diagnostizieren lassen.

Die Keime werden von einem intaktem Immunsystem soweit kontrolliert, dass sich sogar keine bis kaum Beschwerden zeigen. Allerdings kostet die Kontrolle durch das Immunsystem naturgemäss immer Energie und kann dadurch langfristig doch zur Erschöpfung bzw zur Ausprägung von Symptomen führen.

Die klassische Behandlung in der Schulmedizin ist die Gabe von Antibiotika. Dabei wird meist auch die physiologische Keimbesiedelung, die wir ja brauchen, mit angegriffen.

Einige der pathologischen Keime haben Möglichkeiten sich u.a. in Biofilmen zu 'verstecken', sich also zurückzuziehen. Wenn der (Antibiotika)Sturm vorüber ist, kann die Party weiter gehen......

Es können sich sehr unterschiedliche Symptome und Beschwerden zeigen. Fast immer lässt sich zusätzlich zu den Keimen noch eine Schadstoffbelastung und Defizite in der Stoffwechselleistung finden. Oftmals haben auch noch tote/wurzelbehandelte Zähne oder unverträgliche Zahnfüllmaterialien einen schwächenden Einfluss auf das Immunsystem.

Es ist also meistens ein umfangreicher und langwieriger Behandlungsansatz angezeigt.